Schön, Dich hier zu haben! Auf dieser Seite findest Du Rezepte und Infos zum Naturkosmetik selber machen in Deiner Küche. Der Grund, weshalb ich selbst mit dem Rühren von Kosmetik begonnen habe, war meine Unzufriedenheit mit konventionellen Kosmetikprodukten aus dem Einzelhandel. Ich verstand die meisten INCI (also Inhaltsstoffe) nicht und wusste nicht, was ich mir da täglich mehrmals auf die Haut schmierte. Auch bei vermeintlicher „Naturkosmetik“ -was ist das eigentlich – erging es mir nicht viel besser. Ich musste mich auf das Marketing der Kosmetikindustrie verlassen, also auf Werbung oder zumindest auf das Produktdesign.

Aus der Not heraus begann ich zu überlegen, welche Kriterien meine optimale alltägliche Kosmetik erfüllen müsste. Ich kam zu folgendem Ergebnis:

Naturkosmetik selber machen

  • 100% vegan (ich lebe zwar nicht vegan, aber ich verstehe nicht, warum Tiere für meine Kosmetik leiden sollen, wo das Pflanzenreich doch so viele wunderbare Produkte für uns bereit hält)
  • so natürlich wie möglich & Naturkosmetik konform (das Thema Naturkosmetik ist häufig reinste Augenwischerei, wann kann man noch von einem natürlichen Inhaltsstoff sprechen und was, wenn synthetisch hergestellte Ingredienzien die Haut besser schützt als das natürliche Pendant?)
  • palmölfrei (Palmöl ist billig und damit in vielen Kosmetika enthalten. Doch für meine Kosmetik soll kein Regenwald abgeholzt werden)
  • möglichst ökologische Verpackung
  • 100% biologisch abbaubar
  • allergenarm (und damit fallen die meisten Parfume und auch ätherischen Öle weg)
  • so viel Bio wie möglich
  • reizarm
  • hautpflegend und schützend (ähnlich der natürlichen Hautphysiologie)
  • mineralölfrei
  • so viel Fair Frade wie möglich
  • frei von Nanopartikeln (leider kommt bei Sonnencreme auch die Naturkosmetik nicht ohne nano aus – eine weitere Herausforderung für mich)
  • frei von genveränderten Rohstoffen
  • transparent dargestellte Inhaltsstoffe
  • so wenig Konservierungsstoffe wie nötig

Gefunden habe ich solche Produkte nicht. Hin und wieder erfüllen einzelne Produkte einige meiner Kriterien, bei anderen Produkten vom gleichen Hersteller wird dann wieder mit der Chemiekeule zuschlagen. Green washing? Nicht mein Ding!

Sogar zertifizierte Naturkosmetik darf mit irritierenden Chemikalien wie reizende Tenside und Konservierungsstoffe versetzt werden, die für mich leider tabu sind. Dabei gibt es doch gibt für fast alles ein mildes, natürlicheres Pendant.

Und wie mache ich Naturkosmetik jetzt selber?

Es gibt also nur eine Möglichkeit: Naturkosmetik selber machen. Wer seine Produkte jedoch selbst herstellt kann bestimmen, was er oder sie verwenden möchte, ob Ihre Eure Pflege beduften wollt und wie viel Konservierung tatsächlich nötig ist.

Aber wie anfangen? Bei mir hat es mehrere Versuche gebraucht. An meinem ersten DIY Kosmetikbuch, der Hobbythek vom Urvater der DIY Kosmetik Jean Pütz, bin ich bereits in den frühen 90ern kläglich an einem Mangel an Chemieverständnis gescheitert. Zudem war es anno dazumal super schwierig die Inhaltsstoffe zu besorgen.

Später versuchte ich es zunächst einmal mit allen möglichen und unmöglichen Zutaten aus Küche und Kühlschrank. Allerdings merkte ich, dass Quarkmasken und Co zwar ganz lustig waren, aber keine ernstzunehmende Alternative für die tägliche Pflege darstellen. Es musste „richtige“ Kosmetik her also Cremes und Reinigungsmittel für Kopf und Fuß. Aber wie anfangen?

Tatsächlich los ging es dann mit einer Naturseife, die ich geschenkt bekam. Sie fühlte sich so toll auf der Haut an, dass ich versuchen wollte, selbst Seife zu sieden. Und siehe da, es war gar nicht so schwer. Ich stieß natürlich immer wieder an meine Grenzen und dachte ich komme einfach nicht weiter.

Danke unzähliger Bücher, Webrecherche und Seminare bin ich inzwischen so weit, und kann nun auf ein doch ganz beachtliches Repertoire an selbst erstellen Naturkosmetik Rezepten schauen. Dennoch lernt man nie aus und so befinde ich mich derzeit in der Ausbildung zur Kosmetikerin. Und ich gehe davon aus, dass noch viele Naturkosmetik Weiterbildungen folgen werden.

Euch jetzt erst einmal viel Spaß beim Stöbern!

Eure Martina

Erhalte Deinen kostenlosen Hauttest

Ich habe festgestellt, dass ca. 87% aller Frauen NICHT ihren richtigen Hauttyp kennen. Melde Dich zum Newsletter an und erhalte Deinen kostenlosen Hauttest!

privacy Abmelden ist natürlich jederzeit möglich. Wir hassen Spam.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken


Martina Gräf

DIY Kosmetik verrückt, Mama von 2, Ehefrau, Kosmetikerin, Vegetarierin und unumstürzliche Optimistin :)

    2 replies to "Naturkosmetik selber machen"

    • katja Preuß

      Hallo Marina, ich finde deine Seite und das Thema super. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Freude!!!

      • Martina Gräf

        Liebe Katja,

        vielen Dank für die schönen Worte ❤️

        Liebe Grüße
        Martina

Leave a Reply

Your email address will not be published.