Seife selber sieden ist wirklich ein großartiges Erlebnis, weil aus alt bekannten Ölen etwas ganz neues entsteht. Ich berichte in diesem Post, wie ich eine Kaffee-Seife gemacht habe und wie jeder auch ohne Vorkenntnisse natürliche Seife herstellen kann. 

Ich muss gestehen, zu Seife hatte ich nicht immer ein ganz so liebevolles Verhältnis. Lange Zeit war Seife ja total „out“, denn es gab ja alles in flüssiger Form: Handseife, Duschgel, Shampoo und co. Zur Seife kam ich erst zurück, als ich schon eine Weile mit dem Gedanken gespielt hatte Kosmetik selber zu machen. Dann schenkte mir eine Freundin eine handgesiedete Lavendelseife und es war um mich geschehen. Zum einen kam das handliche Stück so schön einfach und natürlich daher. Und darüber hinaus reduzierte sich mein Handcreme-Konsum drastisch, war ich doch bis dato ein regelrechter Handcreme-Junkie gewesen. Wie das halt so ist, ich wollte direkt eine Seife selber machen. Damals war ich im absoluten „so wenig wie möglich“ Modus und so probierte ich mein Glück mit einer reinen Shea-Kokos Seife. Als Seifenform diente ein alter XXL Joghurt Becher, die Seife dann halbrund geschnitten. Ich war total baff wie gut das funktionierte!

Meine erste selbst gemachte Seife ist fertig

Die erste Seife selbst zu sieden ist schon eindrucksvoll. Wenn Öl zu Seife wird, so schön seifig duftet und dann auch noch schäumt – echt cool! Punktabzug gibt es allerdings für den Sicherheitsaufwand den man betreiben muss, denn NaOH also Natriumhydroxid und die daraus entstehende Lauge kann schon richtig gefährlich werden, wenn man die Sicherheitshinweise nicht strengstens beachtet. Dafür wird man allerdings mit einem tollen Produkt belohnt. Was mir persönlich am Seifesieden gefällt sind die Mengen die man in einem Abwasch produziert. Bei einem Siedevorgang mal gut eine Halbjahres-Ration heraus zu bekommen spielt mir „faules Stück“ doch sehr in die Karten. Und eigentlich kann man auch (Sicherheitshinweise ausgenommen!) gar nicht so arg viel falsch machen, wenn man entweder ein gutes Rezept hat, oder sich strickt an einen entsprechenden Seifenrechner hält.

Und so seifte ich ein paar Jahre lustig vor mich hin. Meist nahm ich Fette die ich gerade nicht anderweitig in Gebrauch hatte, tippte die Mengen in den Seifenrechner und los ging es. Heraus kamen annehmbare Seifen ohne so ganz großen künstlerischen Wert, aber sie funktionierten und das war die Hauptsache. Ich experimentierte mit Zusatzstoffen wie Gewürzen, Kaffee und Aktivkohle mit stets wirklich guten Ergebnissen. Duft und Farbe ließ ich weg, da ich keine große Lust hatte, mir zusätzlich noch die speziell benötigten Seifenfarben und für Seifen geeignete Parfümöle auf Lager zu legen, das platzt(e) nämlich sowieso schon aus allen nähten.

DIY Kaffee Seife Rezept, Seife selber machen mit der Seifekartenbox, Seifen Tutorials, #seifeselbermachen #kaffeeseife #seifesieden

Ich wollte mehr

Trotz der guten Ergebnisse (oder vielleicht gerade deswegen) wollte ich mehr über’s Seifesieden lernen. Aber faul wie ich nun mal bin, ohne ein dickes Buch zu lesen oder einen Kurs zu belegen. Denn eigentlich wollte ich ja trotzdem wieder  mein eigenes Ding machen und meine eigenen Rezepte kreieren (schlimm ist das mit mir!!!).

Und dann kam die Seifenkartenbox von www.seifen-tutorials.de ins Spiel (Werbung ohne Auftrag; ich hoffe, durch diese Kennzeichnung wird ein Leben gerettet oder nachhaltig verbessert)! Die süße weiße Box ist mit Seifen-Wissen nur so vollgestopft. Man kann dabei ganz selektiv vorgehen und sich ganz gezielt die Informationen herausnehmen, die man im Moment benötigt. Schön!

Seifen Tutorials, Seife selber machen

 

Mit den fertigen Rezepten und der beiliegenden Schritt für Schritt Anleitung könnte man jetzt direkt loslegen. Oder man geht einen Schritt weiter und orientiert sich an den „Rezeptvorschlägen zur Orientierung und zum Abwandeln“ und kreiert seine ganz eigene Seife oder, und das wäre dann die dritte Möglichkeit, man stellt sich anhand der Karten unter dem Reiter (bzw. Stapel) „Öle und Fette“ sowie der „Zusatzstoffe“ sein ganz eigenes Seifenrezept. Das gelingt ganz wunderbar, weil die Öle und Fette in verschiedene Farben eingeteilt sind und es Empfehlungen, gibt welche Farben gut miteinander harmonieren. Ebenso ist auf den Karten erklärt, wie viel dieses Öls man anteilig auf die Gesamtmenge verwenden kann.

Meine erste Seifenkartenbox-Seife entsteht

Wie schon erwähnt gucke ich immer erst, was ich so da habe und erstelle mir dann mein Rezept. Kaffee ist meine Droge und so sollte es wieder eine Kaffee-Seife werden. Also stellte ich mich die Fette mengenmäßig nach den Kartenangaben zusammen, ebenso die Zusatzstoffe. Statt Wasser verwendete ich allerdings (ähüm) Reismilch (hatte ich als Milchersatz zum Trinken ausprobiert und für „bäh“ befunden, schätze aber die wertvollen Inhaltsstoffe für die Haut:-) ) und außerdem Kaffee sowie Kaffee-Extrakt (musste auch mal weg) und als leichtes Peeling getrockneter Kaffeesatz. Und weil die Seife eher wie Milchkaffee aussehen soll als wie Kaffee-Tee, musste da ein Löffelchen Titanoxid mit rein.

 


Mache jetzt den kostenlosen Hauttest

87% aller Frauen kennen Ihren wahren Hauttyp nicht. Trage Dich in meinen Newsletter ein und erhalte Deinen kostenlosen Hauttest.


Rezept: Kaffee Seife

So, jetzt Butter bei die Fische, hier kommt mein Rezept bzw. die Anleitung:

400g Olivenöl

250g Kokosöl

100g Sonnenblumenöl

100g Mandelöl

100g Sesamöl

50g Sheabutter

Diese Werte habe ich hier in den empfohlenen Seifenrechner eingegeben. Ich stehe auf 10% Überfettung (also reichhaltig und rückfettend) und so warf er mir aus:

132g  NaOh (ich habe mir diese „Pellets“ in der Apotheke gekauft, die lassen sich gut dosieren)

335g Wasser (habe ich ersetzt durch irgendeine Mischung aus kaltem Kaffee und kalter Reismilch)

Zudem:

Kaffeesatz von 2 Pads, getrocknet

2 TL Titanoxid

1 EL Kaffeeextrakt (wässrig-alkoholisch)

Anleitung:

  • –> Sicherheitsmaßnahmen treffen: Lange Kleidung tragen, Brille, geschlossene Schuhe, Schürze und Gumminhandschuhe. Kinder und Tiere wegsperren (waren sowieso nicht da).
  • Die Reismilch und den Kaffee ordentlich kühlen
  • Natriumhydroxid abwiegen und langsam, in kleinen Mengen unter Rühren zur Flüssigkeit geben (der Dampf ist giftig!) und abkühlen lassen
  • In der Zwischenzeit die Fette schmelzen, dabei Sheabutter getrennt schmelzen, da es als Überfettungsfett später dazu gegeben wird.
  • In einem großen Rührgefäß (aus Glas) zuerst die Fette hinein geben und den Stabmixer anwerfen, die Seifenlauge langsam hinzu geben und gut verrühren
  • Wenn es andickt die flüssige Sheabutter hinzu geben, dann den Kaffeesatz und das Titanoxid dazugeben und weiter rühren
  • abfüllen, ich habe eine Silikon-Blockform

DIY Kaffee Seife Rezept, Seife selber machen mit der Seifekartenbox, Seifen Tutorials, #seifeselbermachen #kaffeeseife #seifesieden

Mein Seifenleim war relativ flüssig, was für mich neu war. Dadurch kam auch einiges an Luft rein. Ich habe zwar noch etwas gerüttelt und gestochert, aber ganz habe ich die Blasen nicht raus begekommen. Und auch das Titanoxid war nicht so suuuuuuper gut verteilt, aber was soll’s. Für mich war es mal wieder ein Erlebnis. Und für alle anderen Problemchen mit der Seife gibt es noch das Fach „Troubleshootig- wenn es mal nicht läuft wie gedacht“.

DIY Kaffee Seife Rezept, Seife selber machen mit der Seifekartenbox, Seifen Tutorials, #seifeselbermachen #kaffeeseife #seifesieden

Nach dem Abfüllen habe ich den Seifenleim mit 70%igem Isopropylalkohol besprüht und abgedeckt für 24 Stunden ruhen lassen.

Danach wurd ausgeformt und geschnitten und dann hieß es für die nächsten 6 Wochen erst einmal „Gut’s Nächtle“. Zum ausreifen lege ich die Seife in eine mit Backpapier ausgelegte Holzkiste und bewahre sie abgedeckt 6 Wochen lang im Keller auf.

DIY Kaffee Seife Rezept, Seife selber machen mit der Seifekartenbox, Seifen Tutorials, #seifeselbermachen #kaffeeseife #seifesieden

Schon gemein, wenn man so lange auf das Endergebnis warten muss…. Aber das Erhöht sowohl die Spannung als auch die Vorfreude.

In diesem Sinne, see you in 6 Wochen!

 

Lieben Gruß

Martina

DIY Kaffee Seife Rezept, Seife selber machen mit der Seifekartenbox, Seifen Tutorials, #seifeselbermachen #kaffeeseife #seifesieden


Martina Gräf

DIY Kosmetik verrückt, Mama von 2, Ehefrau, Kosmetikerin, Vegetarierin und unumstürzliche Optimistin :)

Leave a Reply

Your email address will not be published.